Zoom-Vortrag Klaus Goebel „Hermann Enters wandert aus“

In USA-Besitz fast vergessen waren Lebenserinnerungen von Hermann Enters (Barmen 1846 – Milwaukee 1940). Denn die Nachkommen konnten die deutsche Schrift nicht lesen und erst recht nicht das vielfach eingestreute Barmer Platt. Die Entdeckung war eine kleine Sensation. Denn Enters erzählte nicht nur von entbehrungsreicher Jugend, sondern von Rekrutenzeit, Kriegserlebnissen 1870/71, Arbeit in der Kruppschen […]

Denkmalübergreifendes, digitales Abruf-Angebot zum Tag des offenen Denkmals 2021

Studierende stellen ihre Lieblingsdenkmäler vor: Die Kunst der GlasmalereiIm Rahmen einer Übung an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, die sich mit der Inventarisierung von Glasmalerei und deren Entwürfen beschäftigt, entstand im Uni@home-Modus eine kleine Ausstellung der Studierenden mit dem Leitsatz "Studierende stellen ihre Lieblingsdenkmäler vor". Zum Tag des offenen Denkmals werden die Artikel und Fotos der Studierenden […]

Vortrag: Ulrike Schrader „Vor 75 Jahren: Die Anfänge der jüdischen Gemeinde in Wuppertal“

Zentralbibliothek Wuppertal Kolpingstraße 8, 42103 Wuppertal

Kooperationsveranstaltung mit der Begegnungsstätte Alte SynagogeVoller Hoffnung und im Bewusstsein ihrer großen Verantwortung eröffneten sechs jüdische Männer im Februar 1946 ein Büro im Haus „Königstraße 73“, dem früheren jüdischen Altersheim. Sie forschten nach den verbliebenen Juden, die bis zum Einmarsch der Amerikaner untergetaucht überlebt hatten oder aus den Konzentrationslagern zurückkehrt waren. Die Versorgung mit Lebensmitteln […]

Vortrag Maximilian Berkel und Dr. Folke Obermark-Stiller „Persönlichkeiten des BGV: Friedrich Wilhelm Kernekamp“

Zentralbibliothek Wuppertal Kolpingstraße 8, 42103 Wuppertal

Friedrich Wilhelm Kernekamp (1859-1924), war ausgebildeter Dekorationsmaler, Porträtmaler und Kopist. Er trat häufig auf den Mitgliederversammlungen des Bergischen Geschichtsvereins in Erscheinung, da er Werke kopiert oder für den Verein angefertigt hatte. Eines dieser Bilder zeigt die Klosterruine Heisterbach, die zurzeit in der Geschäftsstelle ausgestellt ist. Gerade dieses Motiv ist für den BGV von zentraler Bedeutung, […]

Zoom-Vortrag Uwe Schwarz „Das Bergische Land in historischen Karten“

Dem reizvollen Charme alter kartographischer Kunstwerke, die im spannungsreichen Kontrast zum modernen Ambiente der Computerkarten stehen, können wir uns auch heute kaum entziehen. So steht das Bergische Land im Fokus einer Kartenschau, die von der Renaissance bis in das 19. Jahrhundert hinein die Vielfalt kartographischen Schaffens beleuchtet. Wie die Altmeister von Kartenkunst und Kartentechnik Städte, […]

Zoom-Vortrag Prof. Dr. Jochen Johrendt „Der Priesterkönig Johannes – über Bescheidenheit, Reichtum, Fabelwesen, Indien und andere Dinge der Barbarossazeit“

„In unserem Land aber fließen Milch und Honig, dort gibt es kein Gift, noch quaken schwatzhafte Frösche. Gold und Silber gibt es im Überfluss, Arme gibt es nicht … Wenn Du die Sterne des Himmels und die Sandkörner des Meeres auszuzählen vermagst, dann errechne unsere Herrschaft und Macht.“ Diese Passage entstammt einem Brief, den der […]

Vortrag Antonia Dinnebier „Grüne Anlagen rund um den Kiesberg“

Haupthaus von Schloss Lüntenbeck, Lüntenbeck 1, 42327 Wuppertal Lüntenbeck 1, Wuppertal

Um den Kiesberg im Westen Elberfelds erstrecken sich gleich mehrere grüne Anlagen. Wer kennt nicht den Zoologischen Garten, mancher hat schon einmal vom Ehrenfriedhof Elberfeld gehört. Mittendrin in der grünen Geschichte des Berges finden wir die Familie von der Heydt, die die „Königshöhe“ zum Sommerdomizil erkor. Der Von der Heydt-Turm bildet das Zentrum der „Städtischen […]

Zoom-Vortrag Laura Eckl: „Besatzung und Gewalt in der Ukraine – die Stadt Charkiv im Zweiten Weltkrieg“

Seit dem 24. Februar 2022 hat die Stadt Charkiv traurige Berühmtheit in der deutschen Öffentlichkeit erlangt. Die zweitgrößte Stadt der Ukraine gehört bislang zu den Orten, die am heftigsten von der Zerstörung des Angriffskrieg Russlands betroffen sind. Während die mediale Aufmerksamkeit sich in erster Linie auf den Krieg und damit verbundene Gewaltakte konzentriert, wird es […]

„Das Barmer Planetarium zwischen den Weltkriegen“ von Sabrina Engert

Zentralbibliothek Wuppertal Kolpingstraße 8, 42103 Wuppertal

Seit fast 100 Jahren faszinieren optische Planetarien Menschen auf der ganzen Welt. Durch die raffinierte Technik kann der Mensch dem Himmel ein Stück näherkommen und die Faszination Weltall hautnah erleben. Trotz der Beliebtheit von Planetarien wissen nur wenige, dass das erste Großplanetarium der Welt in Barmen stand. Obwohl das Barmer Planetarium das erste seiner Art […]