Fäden Farben Wasser Dampf

Das Industriezeitalter im Wuppertal 13 Routen | 13 Themen

Projektleiter: Reiner Rhefus

Im Anschluss an die Regionale 2006 formierte sich eine Geschichtswerkstatt im Bergischen Geschichtsverein, Abteilung Wuppertal e.V. Ziel war es, 13 Stadtteilrouten zu erstellen, die sich mit dem Thema Industrialisierung beschäftigen. Anhang einzelner Gebäude, aber auch größerer Komplexe wurde die industrielle Entwicklung im Wuppertal der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Zu den Tafeln erschien eine Sammelmappe mit den 13 Routen, diese umfasst:

  • 1 Cronenberg
  • 2 Beyenburg
  • 3 Heckinghausen-Öhde
  • 4 Ronsdorf
  • 5 Friedrich-Ebert-Straße / Arrenberg
  • 6 Wichlinghausen
  • 7 Unterbarmen
  • 8 Elberfelder Nordstadt „Ölberg“
  • 9 Elberfelder Nordstadt Ostersbaum
  • 10 Vohwinkel
  • 11 Langerfeld
  • 12 Zooviertel
  • 13 Sedansberg

Darüber hinaus sind für einzelne Routen umfangreichere kleinere Broschüren herausgekommen:

  • 02 Beyenburg: Nutzung der Wasserkraft und Entwicklung des Wegenetzes
  • 5a Arrenberg: Arbeiterviertel und Armenhilfe
  • 5b Friedrich-Ebert-Straße: Prachtstraßen mit Fabriken
  • 10 Vohwinkel: Vom frühen Verkehrsknotenpunkt zur Stadtgründung
  • 11 Langerfeld: Vom Dorf zur Stadt – Urbanisierung im Umland

Die Broschüren, die Routen und die Tafeln wurden ermöglicht durch die freundliche Unterstützung der NRW-Stiftung und in der Geschäftsstelle des BGV erhältlich.

Das Projekt wurde gefördert mit der freundlichen Hilfe der